• Verschiedenen Hände greifen ineinander

    Informieren

    Wir informieren, beraten und vernetzen Bund, Kantone, Institutionen und Interessierte zu den Herausforderungen der Heil- und Sonderpädagogik und entwickeln innovative Lösungsansätze und Produkte im Bereich der inklusiven Bildung.

  • Heissluftballon beim Aufstieg

    Beraten

    Als Vermittler zwischen Wissenschaft, Behörden und Praxis zeichnet sich das SZH durch sorgfältige wissenschaftliche Arbeit aus. Es bietet kompetent strategische, rechtliche und praktische Beratung auf internationaler, nationaler und kantonaler Ebene an.

  • Symbolfiguren sind durch Linien vernetzt

    Vernetzen

    Das SZH fördert den Dialog und den Austausch zu Themen der Heil- und Sonderpädagogik. Die Netzwerkarbeit ermöglicht Lösungsansätze für bildungspolitische Fragestellungen und schafft neue Synergien.

Willkommen beim Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik SZH

News

  • Spring Contest 2021: Robotik und Sonderpädagogik

    Organisiert mit Hilfe von cellCIPS, La Fondation Verdeil, Digital Kidz und EducaTec unterstützt dieser Wettbewerb Lehrpersonen mit sonderpädagogischen Klassenzusammensetzungen! Die Community möchte Lehrpersonen der Sonderpädagogik mit einbeziehen.…
    weiter...
  • Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik auf Platz 3

    Im Rahmen eines von swissuniversities unterstützten Projektes, wurde im Jahre 2020 eine Publikationsanalyse an Schweizer Fachhochschulen (FHs) und Pädagogischen Hochschulen (PHs) durchgeführt. Grundlage dafür waren Publikationsdaten aus den Jahren…
    weiter...
  • Umfrage der Gewerkschaft VPOD zur zweiten Welle

    Gemäss den Ergebnissen einer Umfrage der Gewerkschaft VPOD stehen die Schulen in der Pandemie "stark unter Druck". Anzeichen von Burnout und Erschöpfung nehmen bei den Lehrpersonen zu. Auf die VPOD-Umfrage haben fast 1'200 Lehrpersonen der Deutsch-…
    weiter...
  • Online-Tagung zum Thema «Partizipation als Chance»

    An einer Online-Tagung zum Thema «Partizipation als Chance» vom 3.12.2020 äusserten sich auch Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung. Die Tagung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung wurde vom Eidgenössischen Büro für die…
    weiter...
  • Aktuelle finanzielle Lage und Finanzperspektiven der Invalidenversicherung

    Die IV schloss 2019 mit einem negativen Umlageergebnis ab (-383 Mio. Franken). Das Betriebsergebnis berücksichtigt zusätzlich Kapitalertrag und Kapitalwertänderung. 2019, am Ende eines starken Börsenjahres, lag es bei 24 Mio. Franken. Diese führte zu…
    weiter...
  • Schweizer Kandidatur für Weltspiele der Menschen mit Beeinträchtigung eingereicht

    Special Olympics International hat die Schweizer Bewerbung für die World Winter Games 2029 erhalten und wird im kommenden Juni über die Vergaben der Spiele 2025 und 2029 entscheiden. Hauptziel der Spiele in der Schweiz ist die Förderung der Inklusion…
    weiter...
  • Bericht des Bundesrates über seltene Krankheiten

    In der Schweiz haben mehr als 500 000 Menschen eine seltene Krankheit (SK). Das Paradox der seltenen Krankheiten ist, dass sie individuell selten sind, als Gruppe aber häufig auftreten. Die Versorgung und Integration von Menschen mit seltenen…
    weiter...
  • Weiterentwicklung der IV

    Die Weiterentwicklung der IV (WEIV) bringt Verbesserungen für Kinder, Jugendliche und Menschen mit psychischen Problemen. Im Zentrum steht eine intensivere Unterstützung der Betroffenen, um der Invalidisierung vorzubeugen und die Eingliederung zu…
    weiter...
 
 Verschiedene Notizbüchlein liegen aufeinander

Themen der Heil- und Sonderpädagogik

Das SZH bereitet Informationen auf und stellt sie für Behörden, Fachleute, Verbände und weitere interessierte Kreise zur Verfügung.

 Ein aufgeschlagenes Buch liegt auf dem Tisch.

Publikationen

Das SZH gibt zwei Fachzeitschriften heraus, die deutschsprachige Zeitschrift und die französischsprachige Revue. Weiter führt das SZH einen eigenen Verlag.

 Vorlesungssaalbestuhlung

Schweizer Kongress für Heilpädagogik

Der 12. Schweizer Kongress für Heilpädagogik der Stiftung Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik SZH zum Thema «INKLUSIVE BILDUNG – Was funktioniert noch nicht?» wird auf 2022 verschoben. 

 

 Verschiedene Personen arbeiten am Computer.

Netzwerkarbeit hat in der heutigen Zeit eine grosse Bedeutung. Durch Austausch können Synergieeffekte generiert werden, neue Lösungsansätze für Problemstellungen in der Praxis sowie Ideen und Kooperationen für Forschungsprojekte entstehen.

 DIN-A4 Ordner liegen aufeinander.

Datenbanken

In der SZH-Literaturdatenbank finden Sie wissenschaftliche Literatur in deutscher und französischer Sprache. Schweizer Forschungsprojekte befinden sich in der FORS Datenbank. Zur Ergänzung Ihrer Suche dient eine Zusammenstellung weiterer Literaturdatenbanken.